Bericht des Aufsichtsrates

Der Aufsichtsrat hat im Berichtsjahr die ihm nach Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben erfüllt. Er nahm seine Überwachungsfunktion wahr und traf die in seinen Zuständigkeits­bereich fallenden Beschlüsse, dies beinhaltet auch die Befassung mit der Prüfung nach § 53 GenG.

Der Vorstand informierte den Aufsichtsrat in 18 und den Personalausschuss des Aufsichtsrates in weiteren 19 stattgefundenen Sitzungen über die Geschäftsentwicklung, die Vermögens‑, Finanz‑ und Ertragslage sowie über besondere Ereignisse. Schwerpunkte der Beratungen im Aufsichtsrat stellten folgende Themen dar: Die Berichterstattung zur Risikolage und -tragfähigkeit auf Grundlage des Gesamtbankrisikoberichts einschließlich der Würdigung der Stresstests sowie der Erörterung der Geschäfts- und Risikostrategie, die Behandlung der Quartalsberichte der Internen Revision sowie der Prüfungsberichte des Genossenschafts­verbandes. Der Aufsichtsrat hat sich stets mit der aktuellen Entwicklung der Geschäftstätigkeit und der wirtschaftlichen Verhältnisse der Bank auseinandergesetzt. Darüber hinaus stand der Aufsichtsratsvor­sitzende in einem engen Informations‑ und Gedankenaustausch mit dem Vorstand.

Der vorliegende Jahresabschluss 2022 mit Lagebericht wird vom Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. geprüft. Über das Prüfungsergebnis wird in der Vertreterversammlung berichtet.

Den Jahresabschluss, den Lagebericht und den Vorschlag für die Verwen­dung des Jahres­über­schusses hat der Aufsichtsrat geprüft und in Ordnung befunden. Der Vorschlag für die Verwen­dung des Jahres­über­schusses ‑ unter Einbeziehung des Gewinnvortrages ‑ entspricht den Vorschriften der Satzung.

Der Aufsichtsrat empfiehlt der Vertreterversammlung, den vom Vorstand vorgelegten Jahresabschluss zum 31.12.2022 festzustellen und die vorgeschlagene Verwen­dung des Jahres­über­schusses zu beschließen.

Durch Ablauf der Wahlzeit scheiden in diesem Jahr Herr Klaus-Peter Metz und Herr Michael Reuter aus dem Aufsichtsrat aus. Die Wiederwahl der ausscheidenden Mitglieder Klaus-Peter Metz und Michael Reuter ist zulässig.

Der Aufsichtsrat bedankt sich herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die im Geschäftsjahr 2022 erbrachte Leistung. Nur dank ihrer Loyalität und Einsatzbereitschaft zum Wohle von Kunden und Mitgliedern ist der zukunftsgerichtete Erfolg unserer Bank möglich.

Der Aufsichtsrat spricht ferner dem Vorstand seinen Dank und seine Anerkennung für das gezeigte Engagement und die geleistete Arbeit aus.

Baunatal, im Mai 2023

Der Aufsichtsrat


Dr. Andreas Nodoushani

Vorsitzender